aktuell

einszueins (9) Kati Gausmann ‚drift (19/27/X/1)‘

Eröffnung am Samstag, den 19. Januar von 17-19 Uhr.
Die Ausstellung läuft bis zum 27. April 2019 und ist zu den Öffnungszeiten der Backstube zu sehen.

Kati Gausmann befasst sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit dem Aufzeichnen von Bewegungsabläufen. In den letzten Jahren hat sie sich auf geologische Prozesse konzentriert, die sie als skulpturale Phänomene versteht, wie beispielsweise die Entstehung und Abtragung von Gebirgen, die Rotation der Erde um sich selbst  und die Bewegungen der Kontinentalplatten.

Kati sagt:
„Mich faszinieren die globalen und universalen Rhythmen als menschliche Erfahrung, als eine Bewegtheit, aus der wir nicht heraustreten können. Daraus ergibt sich die Vorstellung, dass ich – als Beispiel Mensch – um meinen Körper nicht herumgehen kann, dass ich nicht sagen kann, was und wie ich bin – und wie irgendetwas anderes ist – , von überall her gesehen. Das bestimmt mein in-der-Welt-sein und mein künstlerisches Tun.“

Das Gespräch von Michael Köser (Bäcker und Inhaber der køniglichen Backstube) mit der Künstlerin über ihre Wandarbeit und das Projekt einszueins – Kunst in der køniglichen Backstube fand am Samstag, den 2. März 2019 um 17 Uhr statt.

Foto: Künstlerin

einszueins – Kunst in der køniglichen Backstube ist ein Projekt von Kati Gausmann.

Werbeanzeigen